Willkommen auf CDU Obernkirchen

Es wurde noch kein Inhalt für die Startseite erstellt.

Ansicht
30.01.2019
Landwirtschaftsministerin Otte-Kienast bei...
Ansicht
19.12.2018
Weihnachtsurlaub vom 20.12.18 bis 06.01.19
Ansicht
10.12.2018
Pressemitteilung zum CDU Bundesparteitag in...
Ansicht
17.10.2018
SV Bückeburg: JHV mit Europakandidat Tilman...

CDU-News

CDU Deutschlands am 08.05.2019

Die eigene Wohnung ist mehr, als nur ein Dach über dem Kopf: Wo wir wohnen, da finden wir Freunde. Im Umfeld suchen wir uns Vereine, knüpfen wir Kontakte. Als junge Familie, im Alter oder bei Krankheit brauchen wir diese vertraute Umgebung und die Unterstützung, die sie bietet. Auch wer eine Wohnung in  der Nähe von Familie, Freunden oder Arbeitsplatz sucht, muss fündig werden können. Heute hat die CDU-geführte Bundesregierung eine Anhebung und Ausweitung des Wohngeldes beschlossen. Damit greifen wir den finanziell Schwächeren unter die Arme und stärken zugleich die Anreize für eine Erwerbstätigkeit.

Die eigene Wohnung ist mehr, als nur ein Dach über dem Kopf: Wo wir wohnen, da finden wir Freunde. Im Umfeld suchen wir uns Vereine, knüpfen wir Kontakte. Als junge Familie, im Alter oder bei Krankheit brauchen wir diese vertraute Umgebung und die Unterstützung, die sie bietet. Auch wer eine Wohnung in  der Nähe von Familie, Freunden oder Arbeitsplatz sucht, muss fündig werden können. Heute hat die CDU-geführte Bundesregierung eine Anhebung und Ausweitung des Wohngeldes beschlossen.

CDU Deutschlands am 09.05.2019

„Soldatsein ist kein Beruf wie jeder andere.“ Den Satz zitierte heute Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen im Bundestag bei der ersten Lesung des Gesetzes zur Stärkung der personellen Einsatzfähigkeit der Bundeswehr. Oft werde daraus fälschlicherweise abgeleitet, für Soldatinnen und Soldaten spielten weiche Berufsfaktoren keine Rolle, beklagte die Ministerin – zum Beispiel bei der Absicherung. Das aber sei „im doppelten Sinne falsch!“

„Soldatsein ist kein Beruf wie jeder andere.“ Den Satz zitierte heute Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen im Bundestag bei der ersten Lesung des Gesetzes zur Stärkung der personellen Einsatzfähigkeit der Bundeswehr. Oft werde daraus fälschlicherweise abgeleitet, für Soldatinnen und Soldaten spielten weiche Berufsfaktoren keine Rolle, beklagte die Ministerin – zum Beispiel bei der Absicherung. Das aber sei „im doppelten Sinne falsch!“

CDU Deutschlands am 13.05.2019
 Es kommt auf uns an! Für Sicherheit, Frieden und Wohlstand. Für Deutschlands Zukunft. Für unsere starken Kommunen, für ein besseres Bremen, für unser Europa. Unser Europa, unser großes Projekt des Friedens, der Freiheit und des wirtschaftlichen Erfolgs wurde und wird von Konrad Adenauer, Helmut Kohl und von Angela Merkel maßgeblich mitgestaltet. Heute kommt es wieder auf uns an.   

Für Sicherheit, Frieden und Wohlstand. Für Deutschlands Zukunft. Für unsere starken Kommunen, für ein besseres Bremen, für unser Europa.

Unser Europa, unser großes Projekt des Friedens, der Freiheit und des wirtschaftlichen Erfolgs wurde und wird von Konrad Adenauer, Helmut Kohl und von Angela Merkel maßgeblich mitgestaltet. Heute kommt es wieder auf uns an.

CDU Deutschlands am 13.05.2019
Annegret Kramp-Karrenbauer stellt den Beschluss "Kriminalität in Europa vernetzt bekämpfen" der Presse vor

Auf europäischer Ebene wurde im Bereich der inneren Sicherheit in den vergangenen Jahren Einiges erreicht. Terroristische Anschläge und grenzüberschreitende Kriminalität haben deutlich gezeigt, dass eine enge Zusammenarbeit von Polizei- und Sicherheitsbehörden bis hin zu Nachrichtendiensten in der EU notwendig ist. Eurobarometerumfragen haben in den letzten Jahren unterstrichen, dass das Thema Terrorismus eine der größten Sorgen der Bürger in der EU ist. Hierauf hat die Europäische Kommission mit ihren Anstrengungen zur Schaffung einer Sicherheitsunion sowohl inhaltlich als auch personell, mit der Benennung eines hierfür eigens zuständigen Kommissars, entschlossen reagiert.

Beschluss des Bundesvorstandes der CDU Deutschlands vom 13. Mai 2019

Marcel Schmidt am 14.05.2019

Im Alter von 54 Jahren ist Jörg Kastendiek, Landesvorsitzender der CDU Bremen, verstorben. Die CDU in Niedersachsen trauert um einen guten Freund aus dem Norden. Dr. Bernd Althusmann, Landesvorsitzender der CDU in Niedersachsen, kondoliert:

„Mit Jörg Kastendiek verlieren wir einen verdienten und klugen Freund, dessen Tod menschlich und politisch eine große Lücke hinterlässt. Ich habe ihn als aufrichtigen und herzlichen Menschen kennengelernt. Sein früher Tod macht uns alle sehr betroffen. Als Wirtschaftssenator hat er sich große Verdienste um die Hansestadt Bremen erworben. Jörg Kastendiek wird der CDU in Niedersachsen und mir persönlich in sehr guter Erinnerung bleiben. Unsere Gedanken und Gebete sind in diesen schweren Stunden bei seiner Familie und seinen Freunden.“

Der Beitrag Althusmann zum Tode von Jörg Kastendiek erschien zuerst auf CDU in Niedersachsen.

CDU Deutschlands am 14.05.2019

Die Koalition hat sich über die aktuelle Situation im Nahen und Mittleren Osten ausgetauscht und setzt sich gemeinsam entschieden dafür ein, dass der Iran-Konflikt trotz gravierender Differenzen unter den Konfliktparteien friedlich und diplomatisch gelöst wird.

  1. Die Koalition hat sich über die aktuelle Situation im Nahen und Mittleren Osten ausgetauscht und setzt sich gemeinsam entschieden dafür ein, dass der Iran-Konflikt trotz gravierender Differenzen unter den Konfliktparteien friedlich und diplomatisch gelöst wird.
  2. Die Koalition hat sich auf wesentliche Punkte der weiteren Arbeitsplanung verständigt, insbesondere vor dem Hintergrund der aktuellen Steuerschätzung über den Fahrplan zum Haushalt 2020 und über die Arbeit des Klimakabinetts in diesem Jahr zur gesetzlichen Umsetzung der Klimaschutzziele.
CDU Deutschlands am 15.05.2019
Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung

Handwerker sind gefragt wie nie. Die Berufsaussichten im Handwerk sind spitze. Auch bei Dienstleistern, Banken und Unternehmen sind die Chancen gut. Doch es fehlen Auszubildende. Für eine Trendwende bei der Ausbildung handelt Ministerin Karliczek: Ausbildung in Deutschland wird moderner und attraktiver. Damit sich wieder mehr junge Menschen für praktische Berufe begeistern. Die Bundesregierung hat ihren Vorschlägen heute zugestimmt.

Handwerker sind gefragt wie nie. Die Berufsaussichten im Handwerk sind spitze. Auch bei Dienstleistern, Banken und Unternehmen sind die Chancen gut. Doch es fehlen Auszubildende. Für eine Trendwende bei der Ausbildung handelt Ministerin Karliczek: Ausbildung in Deutschland wird moderner und attraktiver. Damit sich wieder mehr junge Menschen für praktische Berufe begeistern. Die Bundesregierung hat ihren Vorschlägen heute zugestimmt.

CDU Deutschlands am 21.05.2019
 Fragen und Antworten zu Positionen der CDU

Der Wahlkampf zur Europawahl geht in die letzte Woche. Unsere Mitglieder und Freunde sind seit Wochen im Dauereinsatz am Stand, auf Veranstaltungen, auf Marktplätzen und bei Hausbesuchen. Viele Fragen werden dabei gestellt, auf die die Bürger konkrete Antworten erwarten. 

In der CDU-Bundesgeschäftsstelle haben wir jetzt aus eigenen Erfahrungen, aus Briefen und Mails an das Konrad-Adenauer-Haus sowie aus Ihren Rückmeldungen die häufigsten Fragen herausgezogen. Auf diese geben wir im Folgenden Kurzantworten – zur Unterstützung Ihrer letzten Einsätze bis zum Wahltag am 26. Mai. Wir hoffen, dass Ihnen diese kurze Liste hilft.

Der Wahlkampf zur Europawahl geht in die letzte Woche. Unsere Mitglieder und Freunde sind seit Wochen im Dauereinsatz am Stand, auf Veranstaltungen, auf Marktplätzen und bei Hausbesuchen. Viele Fragen werden dabei gestellt, auf die die Bürger konkrete Antworten erwarten.

CDU Deutschlands am 22.05.2019
Auf dem Weg zum Studio

Das war am Mittwoch abend im ZDF das letzte TV-Duell vor der Europawahl2019: Unser Spitzenkandidat Manfred Weber hat erneut gezeigt, dass er der richtige Mann für unser Europa ist. 

Das war am Mittwoch abend im ZDF das letzte TV-Duell vor der Europawahl2019: Unser Spitzenkandidat Manfred Weber hat erneut gezeigt, dass er der richtige Mann für unser Europa ist. Jetzt kommt es auf uns alle an! Die nächsten 5 Tage sind entscheidend. Die meisten Menschen in Deutschland entscheiden erst jetzt, wo sie am Sonntag ihr Kreuz machen. Jetzt ist jede einzelne Stunde bis zur Schließung der Wahllokale eine Chance für jede und jeden von uns, Menschen anzusprechen und für die CDU zu werben.

CDU Deutschlands am 22.05.2019

Volkskrankheiten wie Krebs besiegen. Die Umwelt schützen und den Klimawandel stoppen. Die Meere retten und bedrohte Arten vorm Aussterben bewahren. Umweltfreundliche Mobilität voranbringen. – Wenn es um die Zukunft unseres Planeten geht, gelten zwei Grundsätze. Erstens: Es geht nur gemeinsam. Zweitens: Es geht nur mit Spitzenforschung. Um die Forschung voranzubringen, hat die CDU-geführte Bundesregierung jetzt einen Beschluss zur steuerlichen Förderung von Forschung und Entwicklung gefasst.

Volkskrankheiten wie Krebs besiegen. Die Umwelt schützen und den Klimawandel stoppen. Die Meere retten und bedrohte Arten vorm Aussterben bewahren. Umweltfreundliche Mobilität voranbringen. – Wenn es um die Zukunft unseres Planeten geht, gelten zwei Grundsätze. Erstens: Es geht nur gemeinsam. Zweitens: Es geht nur mit Spitzenforschung. Um die Forschung voranzubringen, hat die CDU-geführte Bundesregierung jetzt einen Beschluss zur steuerlichen Förderung von Forschung und Entwicklung gefasst.

Marcel Schmidt am 23.05.2019

Den Tag des Grundgesetzes kommentiert Dr. Bernd Althusmann, Landesvorsitzender der CDU in Niedersachsen, wie folgt:

 

„70 Jahre Grundgesetz – wir dürfen stolz auf unsere Verfassung sein. Am 23. Mai 1949 legte es den Grundstein für ein demokratisches, rechtsstaatliches und freiheitliches Deutschland – unsere Bundesrepublik.

Die Mütter und Väter des Grundgesetzes haben wegweisende Lehren aus den Schrecken des Zweiten Weltkriegs und der Zeit des Natiobalismus gezogen.  Mit dem Grundgesetz legten sie das Fundament für ein Deutschland in Frieden, Freiheit und sozialer Gerechtigkeit.

Diese Verfassung wurde Vorbild für andere Demokratien in der Welt. Sie hat uns die europäische Integration ermöglicht und die längste Periode des Friedens gerade für uns in Deutschland bereitet. Wir können mit Stolz auf die glücklichste Zeit in der deutschen Geschichte blicken.

Das Grundgesetz wurde von namhaften und überzeugten Christdemokraten geprägt. Neben Konrad Adenauer, dem Präsidenten des Parlamentarischen Rates, nenne ich stellvertretend drei Niedersachsen: Ernst Wirmer, Heinrich Rönneburg und Werner Hofmeister.“

Heute gilt es, die Werte des Grundgesetzes mit Leidenschaft auch zu leben. Freiheit, Demokratie und ein funktionierender Rechtsstaat sind keine Selbstverständlichkeit. Ein gesunder Patriotismus gegenüber unserem Land und unserer Verfassung stärkt auch den inneren Zusammenhalt. Wer fragt, was uns zusammenhält, der findet die Antwort im Grundgesetz.”

Der Beitrag Althusmann: Wir brauchen einen gesunden Patriotismus gegenüber unserem Land und unserer Verfassung erschien zuerst auf CDU in Niedersachsen.

Seiten